the doors (of perception)

Und dann wird die Tür mit rasender Wut zugeworfen. Sie kracht so laut ins Schloss, dass die Weingläser in der Vitrine klirrend aufschluchzen. Die Finger brennen von dem Schlag aufs Holz, das Holz glotzt ungerührt zurück. Die Tür ist zu, aber sie wurde nicht abgesperrt. Jederzeit ließe sie sich wieder […]

Apocalypse Here & Now

Die Stadt hauchte ihre kalte Seele aus. Dunstschwaden ringelten sich über Dächern, Türmchen und dem Fluss empor. Von oben griffen die Hände des Zwielichts nach dem Nebel und formten aus ihm purpurrauchfarbene Spiralen, die ins Nichts entkreisten. So eisig war es, dass alle Klänge metallisch nachklirrten und der Wind, der […]

2020

„We shall not cease from explorationAnd the end of all our exploringWill be to arrive where we startedAnd know the place for the first time.“– T. S. Eliot: Little Gidding

Wir haben alles. Außer Mut.

Ach, was ist es ganz schön hier in der mittelfränkischen Provinz. Unzählige Male im Jahr dürfen wir uns am Lieblingsspielzeug und -heiligtum der Deutschen erfreuen: dem Auto. Dicht an dicht gepackte Oldtimerschauen und Rallyefahrten, Klassikertage und Benzingespräche, Motorzubehörmessen und Amischlittenausstellungen sprengen den Kalender und treiben den Drehzahlmesser fürs Freizeitstress-Herzinfarktrisiko ordentlich […]

Eintagsfliegenfandango

Guck sie dir an, all die Nachtfalter, die unrettbar das Scheinwerferbunt umflattern. Die sich, die Augen versiegelt, im Sog des Basses wiegen und bierberauscht von Tanzfigur zu Tanzfigur taumeln. Ein Schmetterling ist auch nur eine Motte im Ballkleid, sagtest du einmal, und wenn es für ihn wie für Cinderella Zeit […]

Sommer, unbesiegbar

Von der eigentlichen Grenzlinie merkt man, Schengen sei Dank, nichts mehr. Optisch jedoch, optisch entfaltet sich bei der Überfahrt von der einen Hälfte Kakaniens (Schmäh) in die andere (Gulaschkommunismus) noch immer eine vollkommen neue Welt. Ganz woanders sind wir hier, wir haben die Dekadenz des Westens verlassen und sind hinter […]

Adieu

Nimm dein Buch aus dem Regal Die Dinge die wir nie taten Das Lächeln das gequält an meinen Wimpern klebt Nimm die berauschenden Kelche vor uns Und die Hände von meinem Bauch Nimm die Nächte auf goldenen Thronen Zeitlos und nah Nimm den grauen Regensonntag Und deine müden Augen Und […]