the doors (of perception)

Und dann wird die Tür mit rasender Wut zugeworfen. Sie kracht so laut ins Schloss, dass die Weingläser in der Vitrine klirrend aufschluchzen. Die Finger brennen von dem Schlag aufs Holz, das Holz glotzt ungerührt zurück. Die Tür ist zu, aber sie wurde nicht abgesperrt. Jederzeit ließe sie sich wieder […]

Apocalypse Here & Now

Die Stadt hauchte ihre kalte Seele aus. Dunstschwaden ringelten sich über Dächern, Türmchen und dem Fluss empor. Von oben griffen die Hände des Zwielichts nach dem Nebel und formten aus ihm purpurrauchfarbene Spiralen, die ins Nichts entkreisten. So eisig war es, dass alle Klänge metallisch nachklirrten und der Wind, der […]

Eintagsfliegenfandango

Guck sie dir an, all die Nachtfalter, die unrettbar das Scheinwerferbunt umflattern. Die sich, die Augen versiegelt, im Sog des Basses wiegen und bierberauscht von Tanzfigur zu Tanzfigur taumeln. Ein Schmetterling ist auch nur eine Motte im Ballkleid, sagtest du einmal, und wenn es für ihn wie für Cinderella Zeit […]

Adieu

Nimm dein Buch aus dem Regal Die Dinge die wir nie taten Das Lächeln das gequält an meinen Wimpern klebt Nimm die berauschenden Kelche vor uns Und die Hände von meinem Bauch Nimm die Nächte auf goldenen Thronen Zeitlos und nah Nimm den grauen Regensonntag Und deine müden Augen Und […]

Ferris wheel

Das Riesenrad steht. Jedes Jahr, wenn das Riesenrad steht, erfasst mich eine innere Unruhe. Dass ich in diesem Jahr überhaupt wieder aus dem Fenster auf das Riesenrad blicken kann, wie es da groß und weiß poliert wie eine riesige Radspeiche steht, denn die Gondeln fehlen noch, ist das unfassbarste Glück. […]

Promenaden-Flohmarkt

Bloomsday heißt er. Irgendwie passend für einen Tag, an dem wir mit allen Händen tief in die Vergangenheit eintauchen. Wir haben Gummistiefel angezogen, unabhängig voneinander, worüber wir herzhaft lachen, und hangeln uns unter dunkel drohenden Wolken von Stand zu Stand. Jeder Gegenstand erzählt eine Geschichte. Spielsachen gehen mir jedes Mal […]