Metamorphosen des Todes in Mexiko

Was ist der Mensch anderes als eine kleine Seele, die eine Leiche aufrecht hält?

– Malcolm Lowry: Unter dem Vulkan

Pünktlich zum heutigen Día de Muertos, dem Tag der Toten, beginnen sich Millionen Monarchfalter aus den USA und Kanada in Mexiko einzufinden, wo sie überwintern werden. Mariposas – Schmetterlinge – gelten als Botschafter aus dem Jenseits und stehen traditionell für Wandlung, Wiedergeburt, (seelisches) Wachstum. Ob es nun Zufall ist oder nicht, dass die in Massen herumflatternden orangen Insekten, die bereits für die Ureinwohner die Geister ihrer Vorfahren verkörperten, genau während der mexikanischen Feierlichkeiten zum Gedenken der Verstorbenen eintreffen: Es sind Grenzgänger im übertragenen wie im wörtlichen Sinn, die aufs Schönste zeigen, dass alles mit allem verbunden ist.

Ebenfalls am Allerseelentag, und zwar dem des Jahres 1938, spielt der Roman Unter dem Vulkan von Malcolm Lowry. In der mexikanischen Stadt Quauhnahuac erleben wir die letzten 24 Stunden vor der Ermordung des britischen Ex-Konsuls und Alkoholikers Geoffrey Firmin. Dabei gilt es nicht nur, in die zerstörten Gehirnwindungen eines durch den Día de Muertos taumelnden Suchtkranken zu blicken, es wird – als Spiegel der tiefen Schlucht, in der Firmins Leichnam am Ende liegen wird – auch auf jeder Seite der Abgrund spürbar, auf den die Menscheit im Zeitalter des Faschismus zusteuert. Das vor literarischen Querverweisen, düsterer Symbolik und Höllenwahnsinn überbordende Meisterwerk der Moderne ist schwer konsumierbar, wirkt aber lange nach und entpuppt sich im Jahr 2019 als erschreckend aktuell.

Würden sich doch stattdessen mehr Raupen zu Amerikanischen Monarchen verpuppen. Aufgrund von Umweltzerstörung schrumpft die Population allerdings immer stärker und findet immer später in den Bergen Mexikos Zuflucht. Die Welt braucht dringend Wandlung, Wiedergeburt, seelisches Wachstum. Oder allgemein: mit allem sich verbunden fühlende Liebe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.