Außerhalb dieses Blogs publizierte Texte

Literatur- und Sprachwissenschaftliches

Meine im Tectum Verlag erschienene Monografie „Heimweh nach der See“: Die Bedeutung des Meeres beim frühen Thomas Mann und bei Eduard von Keyserling ist unter der ISBN 978-3-8288-2903-9 im örtlichen Buchhandel erhältlich.

Meine englischsprachige Song-Interpretation Bob Dylan’s „Desolation Row“ Revisited kannst du hier vollständig und gratis lesen – du musst mich nur nach dem Passwort fragen.

Für den Ausstellungskatalog Facetten Rückerts steuerte ich das Kapitel „Friedrich Rückert in Übersetzungen“ bei (hier als Auszug).

Für Jörg Dommels Illustrationsbuch Tote Metaphern durfte ich das Vorwort verfassen.

Hin und wieder schwinge ich Eröffnungsreden, zum Beispiel über „Worte als Heimat“.

Kritiken und Reportagen für den Altmühl-Boten

oxvampirgrunwaldradwandererosteopathinbildermacherloriotlieblingsstückepattiszwackvorhangreißerspinderfußballäslsprungsängerbundweihnachtsbäumefreundnachsommerscheckeuterpeladiesaltmühlseemarkgrafparzivalschaefflerburningmondscheintarifseckendorffpinocchiofinesseautofitlindnershowpianistenambrospelzigambrosinterviewfalladaekkeliebwintergenuessesmgwindsbachermittendrinmentalistpianistenclubhadersuscashbagscantervilledreigroschenoperknefamaprinzheidewellbappnobassaitenklängegeneralwalterdommelshadowsocotillospinder

Und der ganze Rest

Für eine Sonderausgabe des CULTurMAG – das Onlinemagazin für Literatur, Crime und Musik – habe ich einen Essay darüber geschrieben, was Sie schon immer über sexuell explizite Textstellen lesen wollten…

Im Rezensionsforum literaturkritik.de habe ich eine Interview-Sammlung von Wolfgang Doebeling, eine Reden-Sammlung von Gabriel García Márquez, einen Roman von Michael Maar, ein Artus-Lexikon, einen Shakespeare-Essay, eine Märchen-Interpretation von Michael Maar und einen Roman von Gyrðir Elíasson besprochen.

Im Liedermacher-, Chanson- und Kleinkunstmagazin Ein Achtel Lorbeerblatt habe ich Platten von Michael Witte & Band, Wenzel, Hannes Wader & Allen Taylor und Peter Ray rezensiert.

Für die Münsteraner Stadtteilzeitung Uppe then Bergha habe ich…
… die Ateliergemeinschaft Schulstraße porträtiert,
… einer Lesung des Journalisten Norbert Robers aus dessen Joachim-Gauck-Biografie gelauscht,
… mir Rudolf Fantinis Vortrag über den barocken Baumeister Johann Conrad von Schlaun angehört
… und mir die Jahresausstellung 2012 der Kunstakademie Münster angeschaut.

In Co-Produktion habe ich bei SPON einestages einen Zeitzeugenbericht zu Bob Dylan und im Semesterspiegel der WWU Münster eine Kritik über das Biopic Nowhere Boy veröffentlicht.