Ausgewählte Veröffentlichungen

Artikel für das GUNZENHAUSEN UNDERGROUND Magazin

#1 | März/April 2024

(Klicke auf die jeweilige Ausgabe, um sie im PDF-Format herunterzuladen.)

Das quartalsweise erscheinende, kostenlose Kultur- und Trendmagazin für Gunzenhausen wird von der Kreativagentur korridor.co herausgegeben und von mir redaktionell geleitet. Du erreichst uns per E-Mail an redaktion@gun-magazin.de und unter der Telefonnummer 09831/8790809.

Artikel für die Nürnberger Nachrichten

kunstmittagsbüffetsoundcheckoxvampirgrunwaldradwandererosteopathinbildermacherloriotlieblingsstückepattiszwackvorhangreißerspinderfußballäslsprungsängerbundweihnachtsbäumefreundnachsommerscheckeuterpeladiesaltmühlseemarkgrafparzivalschaefflerburningmondscheintarifseckendorffpinocchiofinesseautofitlindnershowpianistenambrospelzigambrosinterviewfalladaekkeliebwintergenuessesmgwindsbachermittendrinmentalistpianistenclubhadersuscashbagscantervilledreigroschenoperknefamaprinzheidewellbappnobassaitenklängegeneralwalterdommelshadowsocotillospinder

Literatur- und Sprachwissenschaftliche Publikationen

Tote Metaphern
(Vorwort zu Jörg Dommels gleichnamigem Illustrationsbuch)

Worte als Heimat
(Eröffnungsrede für eine Autorenlesung)

„Heimweh nach der See“: Die Bedeutung des Meeres beim frühen Thomas Mann und bei Eduard von Keyserling
(Monografie, Tectum Verlag, ISBN 978-3-8288-2903-9)

Bob Dylan’s „Desolation Row“ Revisited
(englischsprachige Song-Analyse, bitte Passwort erfragen)

Facetten Rückerts
(Ausstellungskatalog mit meinem hier anzitierten Kapitel „Friedrich Rückert in Übersetzungen“)

Weiteres

Was Sie schon immer über die Reaktionen auf sexuell explizite Textstellen lesen wollten, aber bisher nicht geschrieben fanden
(Essay für das Internet-Feuilleton CULTurMAG)

Dylan-Fanwerdung: Näher, mein Bob, zu dir
(Zeitzeugenbericht für das Nachrichtenportal Spiegel Online)

diverse Buch-, Platten- & Filmbesprechungen für das Rezensionsforum literaturkritik.de, den Liedermacher- & Kleinkunstblog Ein Achtel Lorbeerblatt sowie den Semesterspiegel der Uni Münster

diverse Reportagen und Veranstaltungsberichte für das Münsteraner Stadtmagazin Uppe then Bergha

Leserstimmen

„Sprache wandelt sich im Verlauf der Zeiten – deshalb schlage ich vor, das Verbum ›huszen‹ in die deutsche einfließen zu lassen; es steht für einen unverwechselbaren, plastischen und facettenreichen Schreibstil, der Laune auf mehr macht.“
Zeitungsleser-Zuschrift

„Kristy, Huszarin der gewitzten Wort- und Satzfindung“
Zeitungsleser-Zuschrift

„Ein sehr ansprechender Text, Kristy, der mich in den Bann zieht. Schön, bewegend und fesselnd. Toll geschrieben. Bitte mehr!“
Blogleser-Zuschrift

„plastische und für eine derartige Publikation ungemein lebhaft-literarische Vorstellung des Untersuchungsgegenstandes“
Rezension zu meinem Buch über Thomas Mann und Eduard von Keyserling

„Es macht Freude, den Aufsatz zu lesen. Ein leidenschaftlicher Aufsatz. Sie fühlen, was Sie schreiben. Sehr gut!“
Beurteilung einer Deutsch-Schulaufgabe, 10. Klasse

„Schriftliche Arbeiten erledigt sie selbständig, gewissenhaft und übersichtlich. Ihr Schriftbild wirkt sehr flüssig und einheitlich. Die Ergebnisse im Rechtschreiben sind sehr beachtlich. Auch das Aufschreiben kleiner Geschichten gelingt Kristy schon prima.“
Jahreszeugnis, 2. Klasse